Geplante Windenergieanlagen

Geplant sind für das Windvorhaben Lüssow-Schmatzin aktuell der Bau und Betrieb von acht Windenergieanlagen (WEA) des Typs General Electric GE 5.3-158.

Dieser WEA-Typ hat einen Rotordurchmesser von 158 m und überspannt damit die Fläche von 2,5 Fußballfeldern. Die Carbonrotorblätter sind zweiteilig und somit leichter zu transportieren, was einen geringeren Straßenausbau erforderlich macht, und die Installation vor Ort erleichtert.

Mit einer Nennleistung von 4,8 bis 5,3  Megawatt (MW) zählt die GE 5.3-158 zu einer der ertragsstärksten Turbinen für Standorte mit Windbedingungen abseits der direkten Küstenlinie. Der Energieertrag ist doppelt so hoch wie bei Vorgängermodellen. Eine einzige Windenergieanlage kann bis zu 5.000 Haushalte oder 11.000 Elektroautos mit sauberen Strom versorgen und rund 9.500 Tonnen CO2 pro Jahr einsparen.